Über uns Mitgliedschaft Herzgruppen Veranstaltungen DGPR Service Aktuell Mitgliederbereich

Was ist eine Herzgruppe

Eine Herzgruppe ist eine Gruppe von Patienten mit koronarer oder einer anderen Herzkrankheit. Eine solche Gruppe trifft sich regelmäßig, meistens einmal pro Woche, unter der Leitung eines speziell ausgebildeten Übungsleiters und eines kardiologisch erfahrenen Arztes. Ziel ist es, gemeinsam durch Bewegungstherapie, Entspannungsübungen, Gruppengesprächen und anderen Maßnahmen (z.B. Ernährungsberatung) die Reduzierung der kardiovaskulären bzw. Herz-Kreislauf-Risikofaktoren anzustreben. Ärztlich verordnete Bewegungstherapie ist dabei ein wesentlicher Bestandteil. Hierbei handelt es sich um eine dosierte, der Leistungseinschränkung des Patienten individuell angepasste und ärztlich überwachte körperliche Aktivität. Die Verantwortung für die gesamte Therapie jedes Teilnehmers liegt beim behandelnden Arzt. Unterschieden wird nach Grad der Belastbarkeit:

Trainingsgruppe:
Belastbarkeit über 75 Watt oder besser 1 Watt/kg Körpergewicht.

Übungsgruppe:
Belastbarkeit weniger als 75 Watt oder weniger als 1 Watt/kg Körpergewicht.

Gemischte Gruppe:
die übliche Gruppeneinteilung kann zum Teil aus räumlichen oder personellen Gründen nicht vorgenommen werdn oder es werden aus psychologischen, didaktischen oder medizinischen Gründen alle Patienten in einer Gruppe zusammengefasst.